Abwassermonitoring als Viruswarnsystem – Kanalsanierungs Blog

von | Mrz 31, 2021 | Blog

Corona, COVID-19, Mutationen… All das bestimmt aktuell unser Leben. Viele können es sicherlich schon nicht mehr hören, aber aus aktuellem Anlass möchten wir im heutigen Blog auf etwas sehr interessantes in diesem Zusammenhang aufmerksam machen:

„Ich bin auf einen Artikel gestoßen, in dem beschrieben wird, wie unser Abwassersystem zur Erhöhung unseres Gesundheitslevels beitragen könnte.
Klar, über den Menschlichen Unrat lassen sich viele Krankheiten feststellen, scheinbar auch Viren. 

Laut einem Artikel, den ich gefunden habe, hat sich die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) als Koordinator für die Vernetzung der (inter-)nationalen Forschung zum Corona-Monitoring über den Abwasserpfad bereit erklärt. So könnte etwa das Corona-Monitoring im Abwasser, wie hier beschrieben, als Frühwarnsystem bzw. Entwarnsystem entwickelt, Virusmutationen aufgespürt und eine bessere Aussage über die Dunkelziffer der Infizierten Zahlen geben werden. Das sind alles Möglichkeiten, die im Rahmen der Forschung geprüft werden. Der Auftrag zur Koordination der Forschung kommt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Wir finden es super und verlinken deswegen den Artikel in unserem Blog!
Schaut auf einer der nachfolgenden Seiten vorbei, um mehr über das Forschungsprojekt zu erfahren:

https://www.verbaende.com/news.php/Abwasserbeprobung-traegt-zur-Bekaempfung-der-Coronapandemie-bei-DWA-vernetzt-internationale-Forschung-zum-Corona-Monitoring-ueber-den-Abwasserpfad?m=139697

https://bi-medien.de/fachzeitschriften/umweltbau/nachrichten/abwasserbeprobung-dwa-vernetzt-forschung-zum-corona-monitoring

Danke fürs Lesen des „Corona-Themas“ 😉 und bis zum nächsten Mal! 

Euer Jonas

Anmelden

* indicates required
Teilt den Beitrag gerne wenn Ihr wollt!